Kleidung

Aktuelle Grüße aus Peru : ) | Ringel-T-Shirt und vieles mehr von 3Freunde | Wir freuen uns schon auf die neue Frühjahrs-Kollektion von Nepalaya! | AMAUTA - nachhaltige Textilien aus Bolivien |

   

Die Stärke des Fairen Handels ist Transparenz!

 
   

Aktuelle Grüße aus Peru : )

Wir danken der Produzentengruppe von El Inka und Rina Gurtner ganz herzlich für die lieben Februar-Grüße aus Peru - darüber haben wir uns sehr gefreut!

In Peru wird jetzt übrigens mit der Strick-Kollektion für die nächste Wintersaison begonnen...

"Persönliche und langjährige Handelsbeziehungen zu den Herstellern vor Ort bilden wichtige Grundpfeiler für die Arbeit von El Inka. Unser Anliegen ist es, diesen Menschen Mut zur Selbständigkeit zu geben, um ihr Selbstwertgefühl und ihre Würde zu stärken.

Wir legen dabei großen Wert auf den Erhalt der ursprünglichen Identifikation und der Traditionen. Die Zusammenarbeit mit kleinen Familienbetrieben beinhaltet die Hilfe zur Selbsthilfe und die Schaffung und Aufrechterhaltung ihrer Existenz, auch in abgelegenen Regionen der Anden." Rina Gurtner, Gründerin von El Inka, rechts im Bild

Wir schicken herzliche Grüße aus Freiburg nach Peru!

(Das Foto läßt sich durch Anklicken vergrößern.)

 
 
   

Ringel-T-Shirt und vieles mehr von 3Freunde

Wir freuen uns in Kürze die neuen T-Shirts von 3Freunde präsentieren zu dürfen - für Groß & auch für Klein!

Alle T-Shirts gibt es wie gewohnt in Bio-Qualität.

Weitere Infos finden Sie hier: https://www.3freunde.de/an-was-wir-glauben/


 

 
 
   

Wir freuen uns schon auf die neue Frühjahrs-Kollektion von Nepalaya!

Heute (28. 02.19) bekamen wir das Foto von Basu Tiwari aus Nepal gesandt.

Momentan ist er in Kathmandu, der Hauptstadt Nepals und besucht dort die Produzent*innen.

Die Firma Nepalaya hat ihren Sitz in Bötzingen.

 
 
   

AMAUTA - nachhaltige Textilien aus Bolivien


Bereits seit 1986 entwirft und produziert Amauta in Bolivien eine klassisch zeitlose Mode sowie Accessoires aus reiner Alpaka-Wolle.

Über 100 Mitarbeiter/innen verdienen dadurch ein gerechtes und existenzsicherndes Einkommen.

Jede Strickerin und jeder Stricker fertigt das jeweilige Kleidungsstück komplett von Beginn bis zur Fertigstellung.

Zum Einsatz kommen dabei - wie auf dem Foto unten sichtbar - manuelle Strickmaschinen.

 

 
   
 
 
   
  


Die breite Farbpalette stimmt Amauta gezielt so ab, dass sich die Kleidungsstücke miteinander vielfältig kombinieren lassen.

Alpaka-Wolle ist ausgesprochen strapazierfähig und überzeugt durch seine besonderen Thermoeigenschaften.

So werden die Alpaka-Produkte zu langlebigen Lieblingsstücken,   die Sie durch das gesamte Jahr begleiten können.



Fotos Copyright: Gabi Ludwig, Handtrade -  https://www.handtrade.de

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.